Schritt 2A Bildschirm wird als «Einrichten Ihrer SD-Karte» erscheint. klicken Sie auf «Als internen Speicher verwenden». Auf dem Bildschirm wird eine Warnmeldung angezeigt, in der sie aufgefordert wird, die SD-Karte für den internen Speicher zu formatieren. Erstellen Sie eine Sicherung Ihrer SD-Karte und klicken Sie auf «Löschen und Formatieren». Sobald der Formatierungsvorgang abgeschlossen ist, werden Sie gefragt, ob Sie Daten, die sich derzeit im internen Speicher des Geräts befinden, auf die SD-Karte verschieben möchten. In diesem Schritt werden Ihre Fotos, Dateien und einige Apps auf die SD-Karte verschoben. Um die Daten jetzt auf die SD-Karte zu migrieren, tippen Sie auf «Jetzt verschieben». Dadurch wird die SD-Karte als bevorzugter Speicherort für alle Apps, Datenbanken und Daten ausgewählt. Wenn Sie Ihre Daten noch nicht migrieren möchten, tippen Sie auf «Später verschieben». Der interne Speicher bleibt der bevorzugte Speicher für alle Inhalte.

Schritt 6Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist, können Sie den internen Telefonspeicher und Ihren SD-Kartenspeicher überprüfen, indem Sie zu Einstellungen > Gerätespeicher gehen. Wenn Sie das nächste Mal Apps auf Android herunterladen, werden sie auf SD-Karte gespeichert. Es gibt einige Faktoren, die sie berücksichtigen sollten, bevor Sie diese Funktion aktivieren. Sie benötigen die schnellste microSD-Karte, die Sie finden können, um eine reibungslose Leistung zu gewährleisten, mindestens Klasse 10 oder UHS-I und vorzugsweise UHS-3. Alle auf der microSD-Karte vorhandenen Daten werden beim Formatieren als interner Speicher ausgegrünst, und ab diesem Zeitpunkt sind sie auf anderen Geräten unbrauchbar (es sei denn, Sie formatieren sie erneut). Denken Sie schließlich daran, dass Sie, wenn Sie diese microSD-Karte von Ihrem Telefon entfernen, die Funktionalität für alle Apps oder Inhalte, die Sie dorthin verschoben haben, unterbrechen. Das Ausführen von Apps auf einer SD-Karte kann dazu führen, dass sie langsamer funktionieren als mit dem Telefonspeicher. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie Apps auf SD-Karte installieren. Es kann die Leistung Ihres Android-Geräts beeinträchtigen. Erstens, nicht alle Android-Geräte ermöglichen es Ihnen, Teile einer installierten App auf der microSD-Karte zu installieren, aber für diejenigen, die tun, ist es nur ein kurzer Ausflug zum Anwendungsmanager und ein Knopfdruck weg.

Die meisten Flaggschiff-Handys haben sich von der Unterstützung für diese Funktion entfernt; Es ist häufiger in Midrange- bis Low-End-Hardware zu finden, aber dies sind oft Geräte, die den zusätzlichen Speicher verwenden könnten. Jetzt partitionieren wir das Laufwerk für unser Android-Gerät. Die erste Partition wird für Daten verwendet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die jetzt nicht zugewiesene Partition auf Ihrer SD-Karte und wählen Sie im Popup-Menü «Erstellen». Sichern Sie die Daten auf Ihrer SD-Karte auf Ihrem Computer, bevor Sie Ihre SD-Karte als internen Speicher verwenden.